ê

 

signathur schweiz

 

   


ISSN 1423-0984
   HARASS 8   ISBN 3-90814-09-5

Dezember 1999

WEIHNACHT – GEDICHTE UND GESCHICHTEN

Eine Anthologie. Titelblatt von Edi Nobs

 Inhaltsübersicht mit den Beiträgen der
Autorinnen und Autoren

 

 Einleitung zum Hauptthema von Schmitz-Scherzer Reinhard  

Gedichte und Prosa zum Hauptthema
Arlt Elke, Bernays Ludwig, Billi Gabriele, Böni Elsbeth, Brägger Elisabeth, Budliger Claire, Radka Donnell, Eisenring Martina, Endres Renate, Forster Anna E., Genner Reinhard, Gerig-Wildermuth Brigitte, Gilg Gertrud, Gmür Heidi, Good Josef, Honold Elisabeth, Honold Emil, Keller Lili-Lioba, Künzler-Weber Gret, Marti René, Edi Nobs,  Oetterli Hohlenbaum Bruno, Plähn Johanna, Raas Regula, Reutemann Fritz, Ritter Dagmar, Schatzmann Margret, Schmid Fanny, Schmitz-Scherzer Reinhard, Schneider-Ehring Brigitte, Stünzi Charles, Von Niederhäusern Alfred, Waldvogel Hedwig, Weber-Barberan H.R.X., Wegmann Monica, Zoller Karl, Zumbühl Rolf

Konkrete Poesie von Genner Reinhard, Nobs Edi

Roman DIE LETZTE HÉLOÏSE von Donnell Radka:
Vorabdruck des Kapitels Niemandszeit 

Übersetzen im Wandel der Zeit: Carmen de casa natalicia Iesu et de paupero puerperio divae virginis Mariae (1495) von Erasmus von Rotterdam, deutsch übersetzt und kommentiert von Bernays Ludwig

 Gedichte und Prosa zu verschiedenen Themen
Ehrensperger Serge, Herhaus Ernst, Keller Lili-Lioba, Marti René, Obergfell Magdalena, Schwemmer Felix

Schluchten-Lichtfluchten: Gedichtzyklus von Schwemmer Felix

Kurzgeschichten von Braam Veiti und Endres Renate

Junge schreiben: Erzählungen von Magri Lenea und Wiedmer Vanina

Essay: Aufriss der Poetik. Bajuwarisches Wintermärchen von Schwemmer Felix

Gedenkblätter für Walter Gross und für Dino Larese

Das Wunder der  WEGWARTEN und Walter Lobenstein

  

Total 258 Seiten. 30 Fr. / 20 € (fast vergriffen!)

 

Home
Harass
Edition Signathur
Blätter aus der Hintergasse
kleine Signathur
in fremden Sprachen
Kontakt
Bestellungen
Impressum
Links
 
   

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15/16 17 18 19 20 21      é